Fotos vom 18. September

Beim Kiezfest gab es gute Unterhaltung mit Beatboxing (Mund als Instrument), Poetry Slam (Gedichte und Texte von Felix Römer), Bands und Folklore. Für Verpflegung sorgte der Kiez-Shop Eisenkralle (wer ihn nicht kennt, geht hin und kauft eine Kleinigkeit) und die Tortenwerkstatt.

Für die Verkäufer dieses Mal Luxus: Bank, Tüte und vor allem Stand mit Plane spendierte der Veranstalter Brunnenviertel e.V. Herzlichen Dank.

Wir haben gelernt: Sinkt die Temperatur unter 20 Grad, benötigt man eine etwas dickere Jacke als vermutet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.